Aktuelles

ab 24. Juni 2017: „Der duftende Garten des Scheik Nefzaui“

Ausstellung in Schloss Damtschach, Malerei, Fotografie, Objekte

Raja Schwahn-Reichmann
Wolfgang Schwahn
Sissi Farassad
Jasmina Haddad
Rita Nowak
Alina Kunitsyna
Alex Amann
Andreas Orsini-Rosenberg
Florian Reither
Michael Krainer
Renate Quehenberger
One two much

Eröffnung: Sa 24. Juni 2017 um 19 h
GALERIE SCHLOSS DAMTSCHACH
Damtschacherstrasse 18
9241 Wernberg

GALERIE
Samstag bis Sonntag von 14 h – 19 h und nach telefonischer Vereinbarung (+43 0699 10567341)
Die Ausstellung ist bis 20. August geöffnet.

www.damtschach.at

nebeneinander abseits. Benefiz-Performances nach Texten von ELFRIEDE GERSTL

Zwei Uraufführungen
TEIL 1 – „Das Fest“,
Uraufführung: SA 1.4.2017, 19:00
Ort: Cafe KORB/Artlounge, Brandstätte 9, 1010 Wien

TEIL 2 – „Kleiderflug“ mit Modeschau und Benefiz-Aktion
Uraufführung: SA 8.4.2017, 19:00
Ort: Cafe KORB/Artlounge, Brandstätte 9, 1010 Wien

TEIL 3 – „Séance mit Wortspenden“ im Herbst 2017

Eintritt jeweils Freie Spende (Richtwert € 18.-/ermäßigt € 12)

„nebeneinander abseits. Benefiz-Performances nach Texten von ELFRIEDE GERSTL“ weiterlesen

7. März: Buchpräsentation EPHEMERA

Die Gebrauchsgrafik der MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung

Di, 07.03.2017, 18:00 Uhr
MAK-Lesesaal
Eintritt frei

Die Publikation präsentiert den umfangreichen Bestand der MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung auf dem Gebiet der Gebrauchsgrafik, der Ephemera, vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dazu gehören grafische Arbeiten wie Brief- und Buntpapier, Buchumschläge, Einladungen, Eintrittskarten und Etiketten, Exlibris, Glückwunschkarten, Lesezeichen und Menükarten, Reklamemarken, Spielkarten, Tanzordnungen und Tischkarten sowie Visitenkarten und Werbematerial.

Trotz ihrer Kurzlebigkeit sind diese Drucksorten oft von höchster gestalterischer und technischer Qualität. In ihnen spiegeln sich künstlerische Entwicklungen ebenso wider wie gesellschaftliche Riten, persönliche und kommerzielle Repräsentationsformen oder Werbestrategien.

Zur Publikation
Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor, MAK
Kathrin Pokorny-Nagel, Leitung MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung/Archiv
Lesung
Teresa Präauer, Schriftstellerin, Illustratorin und bildende Künstlerin

Publikation

EPHEMERA. Die Gebrauchsgrafik der MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung
MAK Studies 24

Herausgegeben von Christoph Thun-Hohenstein und Kathrin Pokorny-Nagel, mit Texten von Thorsten Baensch, Heinz Decker, Bernhard Denscher, Yasmin Doosry, Brigitte Felderer, Ingrid Haslinger, Claudia Karolyi, Annette Köger, Anita Kühnel, Kathrin Pokorny-Nagel, Teresa Präauer, Raphael Rosenberg, Anne-Katrin Rossberg, Stefan Sagmeister, Thomas Schäfer-Elmayer, Frieder Schmidt, Raja Schwahn-Reichmann, Elfie Semotan, Dieter Strehl und Christoph Thun-Hohenstein

Redaktion: Kathrin Pokorny-Nagel, Anne-Katrin Rossberg
Grafische Gestaltung: 3007, Wien, www. 3007wien.at – Eva Dranaz, Jochen Fill

Deutsch/Englisch, 464 Seiten, 600 Farbabbildungen
MAK, Wien/Verlag für moderne Kunst 2017
Erhältlich im MAK Design Shop um € 58.

Georg Stefan Troller: Film „Selbstbeschreibung“ am 17.1.

Im Film „Selbstbeschreibung“, den Georg Stefan Troller 2001 aus Anlass seines 80. Geburtstags über sein Leben gedreht hat, hat Raja Schwahn-Reichmann teilweise Ausstattung (und zwar mit Originalen, z.T. aus der Sammlung Elfriede Gerstl) beigesteuert und auch selbst mitgespielt.

Bei der Aufführung im Metro Kinokulturhaus am 17.1. um 19:00 und dem anschließenden Bühnengespräch werden Georg Stefan Troller und Raja Schwahn-Reichmann anwesend sein.

Vom ZDF gibt es auch ein tolles, ergreifendes Interview mit Georg Stefan Troller aus dem Jahr 2016:

Bis 30. Jänner 2017: Ocker, Kalk und Engelrot, hilft dem Maler aus der Not!

Mein Beitrag im Vermittlungsprogramm des Theatermuseums zur laufenden Ausstellung „Spettacolo barocco! Triumph des Theaters„, die noch bis 30. Jänner 2017 zu sehen ist:

Mit welchen Tricks, Materialien und Hilfsmitteln wussten sich barocke Maler zu helfen? Beim Zuschauen, wie ein barockes Motiv entsteht, lässt sich einiges erklären. Die Malerin und Restauratorin Raja Schwahn-Reichmann führt den Pinsel und in die Welt einer barocken
Malerwerkstatt.

5.–13. Schulstufe
Dauer 1,5 Stunden
Termine nach Vereinbarung!

Kontakt
Mag. Karin Mörtl, T +43 1 525 24 5310

Vermittlungsgebühren
1-stündige Angebote: bis 13 Pers. € 40,- (pauschal), ab 14 Pers. € 3,- pro Person
1,5-stündige Angebote: bis 13 Pers. € 56,- (pauschal), ab 14 Pers. € 4,- pro Person

Adventmarkt in St.Gilgen 2016

Alte und neue Malereien am alljährlichen Adventmarkt in St.Gilgen, ein paar Entwürfe hatte ich ja schon präsentiert. Fotografisch eingefangen von Laura Boston Thek.

Willkommen zur wandernden Susanne Bisovsky Modeschau – LANDPARTIE UND PICKNICK MIT MINDESTENS DREISSIG SCHÖNEN WIENERINNEN

bisovsky_by_wolfgang_pohn_webgroßSonntag 19.Juni 14:00 – 17:00
Treffpunkt: Heiligenstadt > 38A > Richtung Höhenstraße
Abfahrt 1. Bus 13:59; 14:06; 14:14; 14:21; usw.
Hotline: Sollten Sie den Modetross nicht finden können, oder verloren haben, dann hilft diese Telefonnummer: 0664/8686674.

Raja folgt dem Tross mit Ihren Dirndl-Damen und Galanen, wer möchte kann sich zwecks Andirndln noch zuvor bei ihr melden (Barocknotrufnummer: 0676 4953 133)!

Mögliche Stationen für Zuspätkommende:
Cobenzl – Dreimal wunderbare Mutter und Siegerin von Schönstatt – Kahlenberg to go – oder lieber doch gleich in die Josefinenhütte – Fotoshooting für Amateure und Professionals bei einem Rundgang um die unüberwindlichen Mauern des verfallenden Leopoldsberges.

Die Landpartie findet bei jedem Wetter statt ! (Bei Schlechtwetter Einkehr in eine der vielen Etablissements am Wege).

Entlang der Höhenstraße verläßt das Modeereignis die Linienbusse: Picknick am Cobenzl, Amusements, Liedgut, Postkartenidyllen und kleinere Fotoshootings. Werden Sie Teil eines Modehighlights und packen Sie Picknickdecken, Proviantkörbe, Musikinstrumente udglm. ein. Parlieren Sie mit Mannequins, Modegurus, Modepäpsten und Lifestyle – journaille über die sagenumwobene Modebranche und fotografieren Sie die „Schönen Wienerinnen“ von Susanne Bisovsky.

Mit gesanglicher Unterstützung von Celina Ann, Bina Bonelli, May Garzon, Clara Montocchio und Überraschungsgästen.

Mi 8.6.: Eröffnung mit Hutmodeschau:
Chapeau! Eine Sozialgeschichte des bedeckten Kopfes

Ein eigens für die Ausstellung von Elfriede Jelinek verfasster Text wird von Johanna Orsini Rosenberg gelesen.

Anschließend eine Hutmodeschau, von mir organisiert.
Gerstl and more
u.a. mit Bodo Hell und Freunden. Musikalisch live und schwungvoll begleitet von Heidi Fial (Bass), Kati Hisberger (Sopransaxofon) und Amon Maly (Jazzgitarre).

Bei Interesse bitte um sehr pünktliches Erscheinen, da das Eröffnungsprogramm nicht länger als eine halbe Stunde dauern wird, vor dem Umtrunk, der von den Musikern gegebenenfalls weiter begleitet wird.

Mittwoch, 8. Juni 2016, 18:30h
Wien Museum

Eisemann – der Tänzer, der vom Himmel fiel

Bildschirmfoto 2016-04-12 um 13.40.33.png Im Bernd Watzkas neuem Stück EISEMANN – DER TÄNZER, DER VOM HIMMEL FIEL geht’s hoch hinauf – dreht sich doch alles  um die berührende Geschichte des legendären Wiener Seiltänzers Josef Eisemann (1911 – 1949), der am 17. Juli 1949 über dem Donaukanal vor tausenden Zuschauern in den Tod stürzte, mit seiner Tochter Rosa auf den Schultern.

Regie: Nestroy-Preisträger Markus Kupferblum
Spiel: Gioia Osthoff (Rosa), Patrick Seletzky (Eisemann) und Stefan Sterzinger (Reporter)
Musik: Stefan Sterzinger
Regie/Prod.-Assistenz: Richard Raithofer
Kostüme: Raja Schwahn-Reichmann
Visuals: Konrad Stania
Fotos: Nela Pichl

Termine
  • 01.06.2016 / SCHWARZBERG (Premiere), 1040 Wien, Schwarzenbergplatz 10/1
  • 02.06.2016 / CAFÉ TACHLES
    1020 Wien, Karmeliterplatz 1
    (im Rahmen des Wir sind Wien.Festivals)
  • 03.06.2016 / MIKES WERKSTATT
    1030 Wien, Rasumofskygasse 24
  • 07.06.2016 / CAFÉ 7*STERN
    1070 Wien, Siebensterngasse 31
    (im Rahmen des Wir sind Wien.Festivals)
  • 09.06.2016 / EXPERIMENT
    1090 Wien, Liechtensteinstraße 132
    (im Rahmen des Wir sind Wien.Festivals)
  • 10.06.2016 / RAMPENLICHT
    1180 Wien, Mitterberggasse 15
  • 11.06.2016 / THEATERCOUCH
    1120 Wien, Schönbrunner Straße 238

Co-Produktion von WIENDRAMA und Basis.Kultur.Wien

LASVIT – VIA LUCIS EXHIBITION / MILAN DESIGN WEEK 2016

Video von Lasvit über die Präsentation in Mailand im Palazzo Serbelloni